logo diemeisterin

MEINE LEHRMEISTER

VITA
Feng Shui Beraterausbildung - Meisterklasse:

Meine erste Feng Shui Ausbildung habe ich bei dem chiniesischen Feng Shui Großmeister Yap Cheng Hai (1927 - 2014) aus Malaysia absolviert.

Die Ausbildung war in vier Modulen gegliedert. Danach besteht die Möglichkeit zur Meisterprüfung. Diese Chance habe ich natürlich auch genutzt.

1. Elementary Kurs
2. Intermediate Kurs
3. Advanced Kurs
4. Practical Graduate Kurs

Feng Shui Practitioner´s Course Kuala Lumpur, Malaysia 28 September 2008
Nachdem ich meine "Congratulation" zur bestandenen Prüfung mit dem "High-Pass" erhielt, rundete ich meine Ausbildung in der Meisterklasse mit "my respekt" Erfolg ab.

Danke an Grandmaster Yap Cheng Hai und Boh Chu, für alles was ich in diesen Tagen lernen durfte.

Was hat der Mann da gesprochen?
Was hat er gesagt?
Er hat Wind mit Worten gemacht.

Friedrich Luft

Weitere Qualifikationen ergänzten mein Wissen. Bei der Mastery Academy of Chinese Metaphysics, nach den Lehren von Meister Joey Yap absolvierte ich die Grundausbildung des klassischen Feng Shui und Bazi Suanming - die chinesische Astrologie.

Der chinesische Feng Shui Großmeister Yap Cheng Hai (1927 - 2014) aus Malaysia gehörte zu den gefragtesten, besten Feng Shui Meistern weltweit.
1960 ging er nach Taiwan zu Großmeister Cheng Quan Hui. Dieser überreichte ihm für seine besonderen Talente ein Formelbuch über Wasser, den so genannte Wasserdrachen. Zurück in Singapur erforschte er weitere Feng Shui Systeme und wurde weltberühmt mit seinen Wasserdrachen. Ausserdem ist er ein wahrer Meister im Bereich des Yin - Feng Shui´s, dem Gräber Feng Shui. Obwohl er schon 82 Jahre alt ist, unterrichtet er immer noch mit viel Dynamik und Humor einen Großteil der Seminare rund um die Welt selbst. Es hat mir viel Freude bereitet aus seinen Lehren lernen zu dürfen und macht mich gleichzeitig stolz und glücklich dieses erlernte Wissenschaft für mich und andere anwenden zu dürfen.

Was ist ein Wasserdrachen?

Wasser hatte zu allen Zeiten eine besondere Bedeutung. Nicht umsonst trägt unsere Erde auch den Namen der Blaue Planet. Wir sind von Wasser umgeben und unser Körper besteht zu einem hohen Prozentsatz aus Wasser. Ein Wasserdrachen ist nach den Feng Shui Lehren eine bestimmte Wasserformation auf einem Grundstück, die positive Energie erzeugt und durch die Haustür sich im ganzen Gebäude verteilt.

Dadurch soll sich im Haushalt, speziell im Geschäftsleben der Wohlstand und Reichtum mehren. Deshalb findet man im asiatischen Raum vor Geschäftsgebäuden, großen Hotels und Einkaufsmetropolen einen Wasserdrachen, um die Menschen anzulocken und den Umsatz zu steigern.

Es ist eine Kunst für sich, einen Wasserdrachen zu legen und mit äusserster Vorsicht zu geniessen. Denn ein falsch berechneter Wasserdrachen kann unter Umständen genau das Gegenteil von dem bewirken wofür er eigentlich ausgerichtet ist.

Wasser im Allgemeinen aktiviert sowohl die positiven, wie auch die negativen Energien. Deshalb ist es empfehlenswert sich vorher schlau zu machen, an welcher Stelle man Wasser platziert. Natürlich spielen die jährlichen Einflüsse auch eine wichtige Rolle.

Rechts sehen Sie einen Wasserdrachen aus Stein vor der Bank in Kuala Lumpur von Großmeister Yap Cheng Hai errichtet.

Was ist Yin Feng Shui?

Der Ursprung des Feng Shui liegt in der Auswahl günstiger Begräbnisstätten. In der chinesischen Kultur hatte die Verehrung der Ahnen einen Ungleich höheren Stellenwert als hierzulande.
In China herrschte die Vorstellung, dass die Seele aus zwei Hälften besteht. Diese trennen sich nach dem Tod. Die eine ist die geistige Seele, die dem Körper verlässt und die Andere bleibt bei ihm. Aus dem letzteren entstand das Grab-Feng-Shui. Erst viel später entstand das Yang - Feng Shui für die Häuser der Lebenden. Die Auswahl der Grabstätten der Verstorbenen beeinflusste das Glück der Nachkommen. Das Glück der Familie hing nach den alten Lehren des Grab Feng Shui´s von der Position der Grabstätte ab.
Tatsache ist es, dass die alten Herrscher in China alle ein vortreffliches Grab Feng Shui besitzten. Der 300 Meter lange goldene Drachen steht vor dem berühmten Friedhof "Nirwana". Die meisten Gräber auf diesem Friedhof wurden nach Feng Shui Kriterien errichtet. Der Ursprung des Friedhof´s liegt allerdings bei den Geomanten. Der Besuch auf dem asiatischen Friedhofmachte deutlich, dass man die asiatische und europäische Kultur hinsichtlich der Sarg und Grabsteinanordnung nicht ohne weiteres mit einander kombinieren kann. Dennoch rentiert sich eine Betrachtung allemal. Yin- und Yang- Feng Shui unterliegen den gleichen Kriterien. Die Formeln des San-He, die aus dem Yin Feng Shui stammen werden heute auf das Yang - Feng Shui angewandt.